Ausstellerstimmen zur CARAVANING HAMBURG 2019

Sven Stade, Geschäftsführer, Kerkamm GmbH & Co. KG:
„Die Resonanz ist gut, im Vergleich zum Vorjahr ist die Frage nach Fahrzeugvermietung extrem gestiegen. Über diese Einstiegsform wächst zukünftiges Käuferklientel heran. Für uns ist diese Messe nach wie vor ein wichtiger Termin, nicht nur als Verkaufs- sondern auch als Imageveranstaltung. Unser Eyecatcher in diesem Jahr war natürlich der Eriba Tourina 820, einer der teuersten Caravans der Welt. Auch von den anderen Messen profitiert hier jeder.“

Claudio Cummerow, Verkaufsteam, VW Automobile Hamburg:
„Die Besucherzahlen stimmen. Vor allem die Norddeutschland-Premiere des Grand California kam sehr gut an. Die Kunden nutzen hier vor Ort die Gelegenheit, jedes Detail der Modelle genau in Augenschein zu nehmen. Mit den Verkaufszahlen sind wir allgemein sehr zufrieden, unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen und auch die neue Halle A2 hat unsere Vorstellungen voll erfüllt.“

Markus Liebenau, Leiter Vertrieb & Marketing, SpaceCamper RW Fahrzeuge GmbH:
„Wir sind angenehm überrascht, gerade am Wochenende wurde voll durchgestartet und wir konnten viele Neukunden gewinnen. Die Organisation ging reibungslos, charmant und auf Augenhöhe vonstatten. Unsere super-flexiblen Camper begeisterten alle Altersklassen und hat viele überzeugt, die uns noch nicht kannten.“

Kurt Ulrich, Geschäftsführer, Mobilheim Nord GmbH & Co. KG:
„Wir präsentieren zum ersten Mal unser Mobilheim hier auf der Messe und sind sehr angetan vom Publikum und von der sehr guten Koordinierung des Messeteams. Wir hatten sehr viele interessierte Besucher, die es sich genau vorstellen können, ein Mobilheim zu erwerben. Es ist in die Richtung ein absoluter Trend auszumachen. Wir konnten viele Folgetermine für Kaufgespräche ausmachen.“

Stephan Dölling, Vertriebsleiter Deutschland, Eura Mobil GmbH:
„Die Resonanz ist sehr positiv. Wir sind mit 66 Fahrzeugen unterschiedlicher Marken vor Ort vertreten. Von den Stückzahlen im Verkaufsbereich sind wir auch zufrieden. Das Publikum nahm die Möglichkeit gerne an, sich verschiedene Modelle im Detail anzuschauen oder ihr Traummodell nochmal genau unter die Lupe zu nehmen.“

Horst Spiertz, Geschäftsführer, Auto und Freizeit Nord GmbH & Co. KG:
„Wir nutzen die Plattform hier in Hamburg, um unsere Betriebe in Norddeutschland zu präsentieren. Unser Bereich mit 148 Fahrzeugen war sehr gut besucht und von den Kunden bekamen wir super Resonanz. Die Kooperation mit der Messe hat wunderbar funktioniert und am Ende des Tages ist alles sehr zufriedenstellend gelaufen.“

Zurück